Varizen mit Stripping

Gefäßchirurgie / Krampfaderchirurgie (Varizenchirurgie)

Krampfadern (Varizen) sind knotig erweiterte oberflächliche Venen, welche zunehmende Beschwerden in Form von Krämpfen in den Beinen, Stauungen, Gefäßblutungen, Entzündungen, Thrombosen oder Schädigungen der Haut verursachen können.

Vor der Planung eines operativen Vorgehens wird eine spezielle Farbultraschalluntersuchung bei einem Internisten veranlasst. In der Klinik im Kronprinzenbau wird das seit Jahrzehnten bewährte sogenannte Venenstripping, das Ziehen der krankhaft veränderten Venen über Hautschnitte, praktiziert. Der Eingriff kann je nach häuslicher Versorgungssituation der Patienten bzw. vorhandender Begleiterkrankungen sowohl ambulant als auch unter kurzstationären Bedingungen durchgeführt werden.

Haben Sie Fragen oder Beschwerden?

Scroll to Top